Labor

PdfSchleifen und Polieren von SamplesZum Prüfen und Messen von Spritzschichten unterscheiden wir grundlegend zwei Methoden; zerstörungsfreie Prüfungen, welche vom Beschichter mit kleinem Zeitaufwand an der Anlage selber vorgenommen werden kann und zerstörende Prüfungen, welche zu einem späteren Zeitpunkt mit grösserem Aufwand an Zeit und Infrastruktur durchgeführ werden müssen. Zu den zerstörungsfreien Prüfungen zählen wir die Sichtprüfung auf Abweichungen wie Flecken, Spitting oder Anbacken, Temperaturmessung des Bauteiles und der Oberflächen, Risskontrolle, Schichtdickenmessung und Auftragsleistung.

Härtemessung bzw. Trennen von SamplesIn die Kategorie der zerstörenden Prüfungen gehören alle Verfahren bei welchen das beschichtete Werkstück anschliessend nicht mehr verwendet werden kann, da es für die Prüfung zersägt und eingebettet, geschliffen, zerrissen oder anderweitig deformiert wird. Für diese Verfahren braucht es ein Labor mit den entsprechenden Einrichtungen und ein entsprechend geschultes Personal.

Einbetten bzw. AnalysierenUnser gut ausgerüstetes Labor erlaubt es uns folgende Arbeiten im Zusammenhang mit der Qualitätsprüfung einer Schicht auszuführen:

  • Trennen von Prüflingen
  • Kalt- und Warmeinbetten von Proben
  • Schleifen und Polieren von Pfüflingen
  • Digital-Mikroskop zur Schichtanalyse
  • Härtemessung nach Vickers
  • Dokumentation
 

PostHeaderIcon Verwandte Beiträge