$Korrosionsschutz auf Wellenschutzhülse

Als PDF öffnenZwischen einem Metall und dessen Umgebung findet ein elektrochemischer Vorgang, den wir Korrosion nennen, statt. Korrosion ruft Oxidbildung hervor und tritt oft im Zusammenhang mit mechanischem Verschleiss in Erscheinung. Die drei notwendigen Elemente für eine Oxidation sind ein Elektrolyt, eine Kathode und eine Anode.

Neben dem anodischen und kathodischen Schutz, auf welchen hier nicht eingegangen wird, bildet der neutrale Schutz mittels einer Beschichtung eine optimale Abschirmung des Substrates gegen Umwelteinflüsse und somit gegen Korrosion.

Korrosionsschutz auf WellenschonhülsenWellenschutzhülsen und Wellenschonhülsen kommen dort zum Einsatz, wo mechanischer Verschleiss und chemische Korrosion im Bereich von Dichtungsflächen und Durchführungen die Lebensdauer von Wellen erheblich vermindert. Eine Wellenschutzhülse wird aufgebracht um den kritischen Bereich gegen Korrosion und Verschleiss, welcher durch das geförderte Medium hervorgerufen wird, zu schützen.

Eine funktionelle Beschichtung (z.B. mit Aluminiumoxid, Chromoxid, Chromkarbid Nickel Chrom usw.) der Wellenschutzhülse, welche super hart und/oder enorm dicht sein kann, erhöht deren Lebensdauer um ein Vielfaches.

Aufziehen von beschichteten WellenschonhülsenDurch Aufziehen und Aufschrumpfen von Wellenschutzhülsen auf Normwellen wird ein fester Sitz erreicht. Auf diese Weise erhöht man die Lebensdauer einer Welle oder ermöglicht kostengünstige Reparaturen von teuren Bauteilen.

Unsere grosse Erfahrung im Bezug auf industrielle Anwendungen, befähigt uns Lösungen in verschiedenen Bereichen wie der Pumpenindustrie, Papier- und  Textilindustrie oder der Stahlindustrie anzubieten.

HVOF-Beschichtung

 

PostHeaderIcon Verwandte Beiträge