Schichten Karbide Wolframkarbid-Kobalt

Wolframkarbid-Kobalt (WC-Co)

WC-Co-Schichtals PDF öffnenWolframkarbid-Kobalt-Schichten setzen sich zusammen aus einem hartmetallischen Aufbau  von Wolfram-Karbiden, eingebetet in ein metallisches Gefüge aus Kobalt. Mit HVOF (High Velocity Oxygen Fuel) gespritzte Wolframkarbid-Kobalt-Beschichtungen sind von höchster Dichte, sehr homogen, ultrahart und haben ausgezeichnete Eigenschaften im Bezug auf den mechanischen Verschleiss und die Haftzugfestigkeit. Die Härte solcher Beschichtungen ist bedeutend höher als diejenige von galvanisch aufgebrachten Hartchromschichten und wird deswegen oft als Ersatz dafür eingesetzt.

Wolframkarbid-Kobalt wird bis zu einer Schichtdicke von 300 μm aufgespritzt und kommt vorallem dort zur Anwendung, wo effizienter Schutz gegen Abriebverschleiss gefordert wird. WC-Co bietet beispielsweise großes Potential um Standzeiten von Umformwerkzeugen aller Arten zu erhöhen. Die glatten und bis zu einer Härte von 1200 HV 0,1 Schichten mit einer Haftzugfestigkeit von über 70 N/mm²  haben eine Einsatztemperatur von maximal 535°C.Anwendung für WC-Co Schichten

Das grosse Spektrum der Anwendung resultiert nebst spezifisch chemisch-physikalischen Charakteren auch aus der Aussicht durch verschiedene Arten der mechanischen Bearbeitung besondere Oberflächenzustände erreichen zu können. Glätten von WC-Co-Oberflächen beispielsweise erhöht die Laufruhe und verringert zusätzliche die Reibung und den Verschleiss des Bauteils.

Anwendungsbeispiele sind:

  • Formen für Betonsteine
  • Kolbenstangen
  • Ventile
  • Förderschnecken
  • Pumpenteile, Pumpen-Gehäuse
  • Absaugventilatoren
  • Gewindeführungen
  • Antriebswellen usw.